About this project Info Center Announcements  
  Research Summary
  Research Teams
 
 
 
 
 
Follow-up Projects
   
    Find out more about these projects at Google  
       
       

Female Immigrants in Informal European Labour Markets:
Social, Political and Legal Implications for their Integration

Projektleitung: Prof. Dr. Ursula Apitzsch
Projektmitarbeiterin: PD Dr. Lena Inowlocki
Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Laufzeit: 1.4.2006 – 30.12.2006

Es handelt sich bei diesem Projekt im Forschungsschwerpunkt „Fokus Geschlechterdifferenzen: Theoretische Neuorientierungen, soziokulturelle Differenzierungsprozesse und internationale Entwicklungen“ um die theoretische und forschungspraktische Verarbeitung und Weiterentwicklung einiger im laufenden Forschungsvorhaben „Integration of Female Immigrants in Labour Market and Society. Policy Assessment and Policy Recommendations“ gewonnener Ergebnisse im Hinblick auf die rechtliche, soziale, politische und kulturelle Integration der neuen weiblichen Migration in europäischen Ländern. Die deutsche Projektgruppe steht über eine von Ursula Apitzsch mitbetreute Co-Tutelle in Kontakt mit der dänischen Forschungsruppe AMID (Academy for Migration Studies in Denmark) zum Thema „Irregular Migration and Global Control Regimes“. Insbesondere bestehen Verbindungen mit dem Postdoc-Projekt von Trine Lund Thomsen über „Migration and Life Processes – the relations between external conditions and cultural shaping for ethnic groups“. Forschungskooperation besteht außerdem mit der schwedischen Projektgruppe IMILCO (Irregular Migration, Informal Labour and Community in Europe).